HCU35

GSM Modul

Die multifunktionale Steuerplatine HCU35 mit aufsteckbarem GSM-Modul bietet eine Reihe von Einsatzmöglichkeiten, z.B. als Alarmanlage, für dezentrale Steuerungsprozesse (Schranken-, Tor-, Poller-, Schneekanonen-, Heizungs- und Lichtsteuerungen etc.), für die Fernwartung, Fernüberwachung und Fernparametrierung und -programmierung von Anlagen und zur dezentralen Datenerfassung.

Die Standard-Software des HCU35 Moduls ist vielseitig ausgelegt, sodass der überwiegende Teil der Anwendungen damit abgedeckt ist und das Modul sehr einfach durch Parametrierung an seine Aufgaben angepasst wird.
Sollte darüber hinaus noch eine weitere Funktionalität benötigt werden, bietet sich die Möglichkeit, die Firmware entsprechend zu erweitern.

Funktionalität der Standard-Software

Datenübertragung
Aufbau einer Datenverbindung – aktiv oder passiv.
Lokal steht dazu eine Serielle Schnittstelle RS232 zur Verfügung

Eingänge
Absetzen eines Anrufs bzw. einer SMS über Flankenerkennung

Ausgänge

  • Impulsfunktion: Impulsbetätigung (ca. 2 Sekunden) eines Ausgangs bei Anruf einer von bis zu 50 registrierten Rufnummern
  • Vorwahlfunktion: Vorprogrammierung eines Ein-/Ausschaltzeitpunkts (Datum und Uhrzeit) per  SMS
  • Direktfunktion: Setzen od. Rücksetzen eines Ausgangs per SMS
  • Alarmfunktion: Setzen eines Ausgangs bei eingehendem Anruf der registrierten Alarmnummer, rücksetzen des Ausgangs Code gesichert per SMS
  • Zeitschaltuhrfunktion: 2 Ein-/Ausschaltzeiten pro Wochentag programmierbar, Berechnung der fixen u. variable Feiertage

Updatefunktionen
Zum Parameter- und Firmwareupdate stehen lokal die  Programmierschnittstelle,   eine Serielle Schnittstelle sowie remote die  Möglichkeit einer Datenverbindung zur Verfügung.

Das Parametrierprogramm HCU35_MMI ermöglicht auf komfortable Weise, das Modul lokal oder remote zu konfigurieren, sowie manuell Aktuatoren anzusteuern und Sensoren abzufragen.

Abmessungen 100 x 120mm (für Hutschienenmontage)
100 x 160mm (als 19“ Einschubplatine)
Versorgung 12 – 30V DC, 10VA
Hardwareausstattung und Schnittstellen Atmega128 (128k Flash, 4k Eeprom, 4k SRAM, 32k ext. SRAM)
RS232-Interface
4 digitale Eingänge – potentialfreie Kontakte
4 digitale Ausgänge – Spannungsbereich: 5 – 24V DC, 0.5A
SPI-Interface zur Erweiterung mit z.B. bis zu 15 SPI/DIO-Karten(je 8 IN/8OUT)
TWI-Interface
Programmierinterface
3 LED´s zur Statusanzeige
Real Time Clock
SIM-Kartenhalter
GSM-Antennenanschluss
Interface für Siemens TC35 / MC35

Parametrieren

Testen