Einleitung

Wie so oft in der Wissenschaft und Technik fungiert die Natur als Vorbild. Die Vollkommenheit und Kreativität natürlicher Prozesse setzt den Maßstab, gibt Ergebnis und Verfahren vor. Nicht anders ist es bei der Wirkungsweise und Funktion der bioclimatic-Luftionisationssysteme. Reine, gesunde, frische Luft entsteht durch Inaktivierung von Keimen und Geruchsmolekülen durch Oxidation mittels ″aktiviertem Sauerstoff″. In der Außenluft liegt dieser vor allem in Form von positiven und negativen Luftionen und Ozon vor. Je nach Wetter und Lage (Land/Stadt) können Luftionenkonzentrationen von je 200 - 800 Ionen/ern' gemessen werden. In Innenräumen hingegen werden fast keine Luftionen mehr detektiert. Diese haben jedoch eine positive Auswirkung auf das Wohlbefinden des Menschen und regenerieren in einer intakten Umwelt ständig die Luft in unserem Lebensraum.


Blitz_png

Daher wurde bereits 2003 vom russischen Gesundheitsministerium eine Norm (SanPin 2.2.4. 1294-3)ins Leben gerufen, die positive und negative Luftionenkonzentrationen für Arbeitsplätze und öffentliche Gebäude zur Förderung der Gesundheit der Menschen vorschreibt. bioclimatic-Luftionisationssysterne ″kopieren″ diesen natürlichen Prozess der Luftregeneration und übertragen ihn auf die Verhältnisse in Innenräumen. Somit wird die Indoor Air Quality (IAQ)verbessert, Keime inaktiviert, Gerüche neutralisiert sowie die Luft mit natürlichen Ionenkonzentrationen angereichert. Mit Hilfe der Elektronik wird dieser natürliche Vorgang künstlich in Gang gesetzt und bedarfsgerecht dosiert.



Info Luftionisationssysteme

Produktreihe Aeroeco

Luftentkeimungssysteme

Abluft-Reinigungssysteme